gartenunser.org

Just another permablog

   Feb 24

Projekt 2013/14 — Wir bauen ein Gewächshaus aus Plastikflaschen

PET Gewächshaus

sammeln sammeln sammeln: 1500 Flaschen, je mehr desto besser.


   Feb 21

1. Jahreshauptversammlung

Am 16.2. fand die erste Jahreshauptversammlung des Gartenunser in den Räumlichkeiten des Sulner Freihofs statt. Es war ein schönes endlich-mal-alle-wiedersehen und vorfreudiges ach-das-wird-ja-wieder-schön planen fürs kommende Gartenjahr.  Super dass auch wieder neue Leute den Weg ins Uns gefunden haben und mit ihrem dabeisein die Vielfalt im Garten bereichern :-) .

Viel wurde besprochen, beschlossen und genossen – hier ein paar kurze Einblicke:

  • Unsere Schatzmeisterin Nina wurde durch die beiden Rechnungsprüfer entlastet und für ihre vorbildhafte Buchführung gelobt…
  • Die Samengruppe hat sich wieder formiert und wird bis zum nächsten Plenum ein bischen mehr Klarheit in die große “was wollen wir denn alles anpflanzen” Wunschliste bringen…
  • Auch ein klasse Projekt für 2013/14: Ein Gewächshaus aus PET Flaschen. Also, wer eine Quelle für 1,5l bottles kennt, bitte weiterleiten.

Fotos gibts keine von diesem geselligen Zusammenkommen. Dafür aber ein Riesenkompliment und Dank für die Leute vom Freihof für feinen Speis und Trank und ihre herzliche Gastfreundschaft…

Möge es ein segensreiches 2013 werden, auf dem Feld und in den Herzen…

 


   Jan 26

Gartenvernetzungstreffen in St. Arbogast

Gestern  fand auf Einladung der Bodenseeakademie, des Bildungshauses St. Arbogast und des Talentetauschkreises das erste große Vernetzungstreffen “Gemeinsam Landwirtschaften und Gärtnern” statt. Über 30 Leute fanden sich im Kreis ein um sich gegenseitig Kennenzulernen, Auszutauschen und mögliche Schritte für gemeinsame Projekte zu planen.

Lena, Stefan und ich waren als Abordnung des GartenUnser mit von der Partie. Im Gepäck hatten wir auch noch unseren Sympatisant, Mentor und Permakultur-Urgestein Othmar. Stefan und Othmar hatten sich wohl schon am Nachmittag gemeinsam auf den kommunikationsreichen Abend vorbereitet und vor lauter Reden die Zeit vergessen  sodass wir dadurch fast ne halbe Stunde zu spät in St. Arbogast eingetrudelt sind. :-) Wir platzten also mitten in die Vorstellungsrunde in welcher jede und jeder etwas von ihrem bzw. seinem Hinter-, Vorder-, Innen- und Aussengrund mit der aufmerksamen Zuhörerschaft teilen konnte.

Es war eine sehr bereichernde Veranstaltung die einem wieder mehr bewusst werden ließ, wie viele Gruppen und Einzelpersonen, Profis und Laien bei uns in der Region an dem Thema dran sind. Sehr viele Kontakte konnten geknüpft und Kooperationsmöglichkeiten besprochen werden.

Als ein Ergebnis dieses sehr kurzweiligen Abends wird demnächst auf einer Onlineplattform ein Forum eingerichtet, in welchem man Ressourcen jeder Art – von Maschinen über Lagerräume bis Saatgut -  zur gemeinsamen Nutzung anbieten und auch erbitten kann. Als ein weiteres Projekt ist das Erstellen eines Printmediums angedacht worden, welches das bereits bestehende Netzwerk sichtbarer machen soll und den Neu-Interssenten schneller und leichter Kontakt und Anknüpfungspunkt ermöglichen kann. Sehr erfreulich war auch die Nachricht die uns LAbg. Johannes Rauch über die Diskussionsleiterin Simone König zukommen ließ. Landlose Garteninitiativen können bei ihrer Bodensuche auf die Unterstützung der  grünen Gemeinderäte in den jeweiligen Ortschaften zählen.

Das CSA-Modell, also die sogenannte Vertragslandwirtschaft in welcher Konsument und Landwirt eine  Partnerschaft eingehen, wurde ebenfalls angesprochen und auch die Pläne vorgestellt, eine solche Kooperationsgemeinschaft in Vorarlberg zu gründen. Zu diesem Punkt wird es am 6.6. eine Veranstaltung geben.

Nach dem offiziellen Teil wechselten der Schauplatz hinunter ins Cafe des Haupthauses wo die Bekanntschaft-macherei noch vergnügt weiter ging. Beeindruckt und beglückt von diesem schönen Abend saß unsere Abordnung dann noch zusammen, genoss das brummen in Ohren und Köpfen von dem vielen Geredeten. Dann wurde es ruhiger und wir realisierten. Die anderen sind schon alle weg. Tja, die letzten die kamen die letzten die gingen….

Vielen Dank an

Die Bodenseeakademie,

das Bildungshaus St. Arbogast und den Talentetauschkreis Vorarlberg

 

 


   Nov 18

Garten Unser @ Pecha Kucha Night in Dornbirn

Wenn wir mal nicht im Garten sind…

 

 


   Nov 14

Beerige Action

Letzten Samstag wurde der Umzug von gut dreißig Beerensträuchern in den Garten Unser durchgeführt. An ihrem ursprünglichen Standort wird ein neues Haus errichtet und so nahmen wir uns (ganz selbstlos natürlich) den Himbeeren, Stachelbeeren sowie den roten, schwarzen und weißen Johannisbeeren an.

Ausbuddeln, auf den Hänger packen und ab nach Sulz. Dort wurden sie von ein paar alten Ästen befreit, in den Pflanzlöchern noch ordentlich gewässert und nach dem vergraben mit einer dicken Schicht Laub eingepackt. Wir hoffen dass sie diesen Wohnortwechsel gut überstehen und wir im nächsten Jahr vielleicht schon die erste Marmelade aus dem GartenUnser zubereiten können.

Auf diesem Wege noch ein herzliches Dankeschön an die Familie Abbrederis für die Beeren, die feine Kaffeepause sowie das eine und andere klasse Gartenutensil noch obendrauf. Achja, und nicht zu vergessen die zwei LKW Ladungen Grünschnitt durch die wir eigentlich erst in Verbindung gekommen sind. :-)


   Nov 05

Fruechte des Gartens

Hier mal alles was so gewachsen ist seit April! Pflanzen aller Art wie Gemuese, Blumen, Baeume, Straeucher, Kraeuter.  Wir sind auch gewachsen!


   Nov 05

Ernte Dankfest ///Ort der Begegnung und des Austausches

Es war wirklich unglaublich wieviele Interssenten und Gleichgesinnte Garten Unser aufgesucht haben! Wir haben aus den Gartengemuesen verschieden Dinge zubereitet die jeder probieren durfte. Es gab ein vielseitiges Angebot aus, Eingewecktem, Salate, selbstgebackenes Brot und Kuchen, Marmeladen, scharfe Aufstriche und Suppen. Eine davon wurde vorort ueber dem Feuer zubereitet! Es gab auch frischen Most! Es war ein bunter aufregender Tag!

Fotos Katharina Bohm   http://www.katharinabohm.de/


   Nov 05

Vergrabung der Septicwag Installation

Am 6. Oktober 2012 war es dann soweit, die Septicwag Installation “Treibstoff” wurde im Garten Unser vergraben! Dieses Spektakel war Teil des Ernte Dankfestes das wir organisiert haben, um Leuten zu ermoeglichen sich mal im Garten Unser umzuschauen, sich zu begegnen, Essen, Trinken und probieren.

Es war ein wunderbarer Tag an den man sich noch wuenschen konnte was die Zukunft bringt, indem man einen Wunschzettel schrieb, den in eine Flasche geben konnte, versiegeln und dann mit all den anderen Wuenschen im Garten Unser an einem Platz, fast mittendrin, fuer 10 Jahre vergraben wurden.

http://www.septicwag.com

Fotos von Katharina Bohm  http://www.katharinabohm.de/


   Okt 28

Geburtsstunde “Garten unser”

Bilder von Flo mit Musik von Zaz.

Schon etwas älter